Damit das Fanprojekt nicht dem Rotstift der Politik zum Opfer fällt